Risikomanagement und dessen Schnittstellen zu anderen Bereichen

Risikomanagement ist eine spezielle Management-Disziplin, zur präventiven Vermeidung von Risiken in einem Unternehmen bzw. dessen Produkte und Leistungen. Wenn man sich mit dem Thema Risikomanagement näher beschäftigt, wird man aber schnell realisieren, dass diese Managementmethode in vielen Bereichen thematische Überschneidungen bzw. Schnittstellen zu anderen Managementmethoden haben. Es ist deshalb sehr ratsam, sich im Zuge des Risikomanagement-Studiums auch mit den angrenzenden Themengebieten zu beschäftigen um einen umfassenden Überblick zu bekommen.

GRATIS VORLAGE: Mit der gratis Checkliste Übertragung von Unternehmerpflichten organisieren Sie den Arbeitsschutz in Ihrem Unternehmen strukturiert.

Im Folgenden finden Sie einen Vergleichen zwischen Risikomanagement und…

Risikomanagement im Vergleich zu Qualitätsmanagement bzw. FMEA
Qualitätsmanagement (QM) korreliert eng mit dem Thema FMEA und Risikomanagement. So müssen auch in einem Qualitätsmanagementsystem Risiken und Bedrohungen für das QMS und die Qualität der Produkte genau aufgezeigt und Szenarien entwickelt werden um diese zu vermeiden.

Risikomanagement im Vergleich zu Six Sigma
Die Six Sigma Managementmethode, auch 6-Sigma geschrieben, hat ebenfalls einen engen Bezug zum Thema Risikomanagement. Bei Six Sigma geht es vorrangig darum dem Kunden einen Qualitätsstandart zu bieten (6-Sigma Fehlerquote). Beide Methoden verfolgen unter anderem das Ziel der Reduktion von Ausschuss.

Risikomanagement im Vergleich zu Umweltmanagement
Der Themenbereich Umweltmanagement nach EMAS und ISO 14001 hat ebenfalls einen thematischen Bezug zum Risikomanagement und FMEA. So kommen besonders aus dem Bereich Umwelt viele Risiken, welche im Risikomanagement verarbeitet werden müssen. Hierzu gehören umweltrechtliche Aspekte oder die Veränderungen der Verbraucherprämissen.

Risikomanagement im Vergleich zu Prozessmanagement
Auch der Bereich Prozessmanagement hat gemeinsame Schnittmengen mit dem Thema Risikomanagement. So ist der Prozessmanagementbeauftragte bzw. Prozessmanager oft eine gute Quelle für Informationen von potentiellen Risiken, da dieser sich ebenfalls mit Risiken und Bedrohungen für die von ihm betreuten Prozesse beschäftigen muss.

VORLAGENPAKET: Nutzen Sie das Vorlagenpaket Risikomanagement und optimieren Sie durch ein Risikomanagementsystem Ihre Wettbewerbsfähigkeit!

Risikomanagement im Vergleich zu ISMS (Informationssicherheit)
ISMS (Informationssicherheits- Management System), also die IT-Sicherheit und das Thema Risikomanagement könnten gar nicht stärker zusammenhängen. ISMS nach der ISO 27001 könnte man sogar als spezielle Form von Risikomanagement bezeigen. Dabei ist ISMS nicht auf ein Produkt oder ein Dienstleistung bezogen, sondern auf das Risiko, welchem Informationen und die IT eines Unternehmen ausgesetzt sind.

Risikomanagement im Vergleich zu HACCP
HACCP / Hygienemanagement ist eine spezielle Form von Risikomanagement in der Lebensmittelindustrie. Die Lebensmittelindustrie hat mit dem HACCP Kodex und dem HACCP Konzept eine eigene Form von Risikomanagement entwickelt. Hierbei bedient sich HACCP auch Prozessen und Verfahren, welchen auch FMEA zu Grunde liegen.

Risikomanagement im Vergleich zu KVP
KVP ist die Lehre vom kontinuierlichen Verbesserungsprozess. KVP ist dabei die deutsche Auslegung vom japanischen Ausdruck KAIZEN. KVP verfolgt als Ziel eine kontinuierliche Steigerung der Qualität. Hierfür ist ebenfalls notwendig Bedrohungen für die Qualität und mögliche Risiken zu kennen. KVP hilft also auch dabei auf Dauer Risiken zu minimieren und das in allen Bereichen.